Natur und Medizin: Ruth Biallowons referiert in Kettwig

 

Erschöpfung und Burnout – ein ganzheitliches Therapiekonzept (29. Juni, 17 Uhr)

Vortrag im alten Bahnhof Kettwig am Freitag, 29. Juni 2018, 17 Uhr (5,- EUR Eintritt, vor Ort zu entrichten). Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung unter info@naturundmedizin.de oder Tel. 0201 56305-70.

Erschöpfung, Stress und Müdigkeit – wer kennt das nicht nach einer anstrengenden Woche? Das ist eigentlich ganz normal. Was aber, wenn diese Zustände die Oberhand über das Leben gewinnen, wenn keine Erholung mehr eintritt? Fachärztin Ruth Biallowons zeigt in ihrem Vortrag Wege zu mehr Lebensenergie.

Die heutige Zeit verlangt den Menschen sehr viel ab. Wir haben mannigfaltige Rollen zu erfüllen: Wir sind Eltern, Partner, Arbeitnehmer oder -geber. Wir sind 24 Stunden erreichbar und einer Informationsflut ausgesetzt, die für ein Gehirn kaum noch zu bewältigen ist. Viele stecken zudem in unbefriedigenden Situationen, sei es unglückliche Partnerschaften, schlechte Arbeitsbedingungen oder sogar Arbeitslosigkeit. Diese Umstände erzeugen in unserem Körper Stressreaktionen.

Unter Stress läuft der Körper auf Hochtouren: Muskeln spannen sich an, die Pupillen weiten sich, der Stoffwechsel fährt hoch, Adrenalin und Cortison werden ausgeschüttet. Beim Urmenschen war diese situative Stressreaktion sinnvoll, um schnell vor Gefahren fliehen zu können. Heute ist Stress jedoch häufig eine chronische Belastung geworden, er fällt nicht mehr ab.

Um diese chronische Belastung meistern zu können, benötigt der Körper ausreichend B-Vitamine, Mineralstoffe, Eisen, Hormone, Vitamin D und Aminosäuren. Doch nicht nur eine gesunde Ernährung kann dabei helfen, neue Lebensenergie zu gewinnen, sondern auch Bewegung. Kein Sport ist dabei genauso ungesund wie übertriebene sportliche Aktivität ohne Regeneration. Es gilt, das richtige Maß zu finden. Schließlich können Entspannungs- und Atem-Übungen die Regulation unterstützen und dabei helfen, wieder zu innerer Ruhe zu finden.

Die Ärztin Ruth Biallowons wird in ihrem Vortrag auf all diese Punkte eingehen und zeigen, wie ein ganzheitliches Therapiekonzept bei Erschöpfung und Burnout aussieht. Dabei geht sie vor allem auch auf Möglichkeiten der Selbsthilfe ein und gibt Tipps, wie man seine innere Haltung ändern kann, um sich von äußeren Faktoren zukünftig weniger stressen zu lassen.

Veranstaltungsort:
Alter Bahnhof Kettwig, 
Ruhrtalstraße 345
, 45219 Essen


Beginn: 29.6., 17 Uhr, Kosten
: 5 Euro
Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten unter info@naturundmedizin.de oder Tel. 0201/56305-70.



Ruth Biallowons ist Fachärztin für Allgemeinmedizin mit den Schwerpunkten Faszientherapie, Haltungs- und Bewegungsdiagnostik, Naturheilkunde und Akupunktur. Sie ist Gesellschafterin in der Gemeinschaftspraxis für Ganzheitliche Medizin in Düsseldorf.

Die Carstens-Stiftung : Natur und Medizin aus Essen setzt sich seit 1982 für die Verankerung von Naturheilkunde und Homöopathie in der Medizin ein. Hauptaufgaben sind die Förderung wissenschaftlicher Forschung und des medizinischen Nachwuchses sowie die fundierte Aufklärung über Anwendung und Nutzen der Komplementärmedizin. Die Mitgliederzeitschrift oder themenspezifische Ratgeber wie Öffnet externen Link in neuem FensterDepression, Öffnet externen Link in neuem FensterPoesie des Glücks oder Öffnet externen Link in neuem FensterRieche das Feuer, spür den Wind informieren laienverständlich und geben einfache Selbsthilfe-Tipps.