Naturheilkunde
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Tag: Gesundheitstipps

Sauna-Honigpeeling

Selbstgemachtes Sauna-Honigpeeling

Gesundheitstipp des Monats 10/2021:

Wenn es immer früher dunkel wird, ist ein gemütlicher Saunaabend genau das Richtige. Noch schöner wird er mit einem selbstgemachten Honigpeeling. Es entfaltet in der Wärme einen wunderbaren Duft und pflegt die Haut am ganzen Körper samtweich.

weiterlesen
Gesund und lecker für den Grillabend: Paprika-Walnuss-Paste

Gesund und lecker für den Grillabend: Paprika-Walnuss-Paste

Gesundheitstipp des Monats 09/2021:

Gerade jetzt im Spätsommer möchten wir die letzten warmen Tage ausnutzen und mit unserer Familie und Freunden in fröhlicher Runde im Freien zusammensitzen. Ein perfekter Begleiter zu einem leckeren Grillabend ist der Paprika-Walnuss-Dip. Da er die Verdauung und die Fettverbrennung ankurbelt, eignet er sich besonders gut als Beilage zu Gegrilltem oder Schwerverdaulichen – und schmeckt auch sehr gut zu Brot.

weiterlesen
Hilft bei Schluckbeschwerden und Heiserkeit: Der Eibisch

Hilft bei Schluckbeschwerden und Heiserkeit: Der Eibisch

Gesundheitstipp des Monats 08/2021:

Der Eibisch (Althaea officinalis) ist eine europäische Heilpflanze, die traditionell bei angegriffenen Schleimhäuten im Mund und Rachen sowie bei trockenem Husten eingesetzt wird – Probleme, unter denen z.B. Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen oft zu leiden haben.

weiterlesen
Schnelle Hilfe bei heißen, schmerzenden Gelenken genau so wie bei Sonnenbrand: Die Kühle Quarkauflage

Die kühle Quarkauflage: Hilfe für Gelenke und bei Sonnenbrand

Gesundheitstipp des Monats 07/2021:

Quark wirkt kühlend, er entzieht Wärme, lindert Schmerzen und unterstützt die Abschwellung. Eine Quarkauflage ist somit die perfekte Wahl bei roten, schmerzenden und heißen Gelenken.

weiterlesen
Für die Körperhaltung: Immer wieder aufrichten

Für die Körperhaltung: Immer wieder aufrichten

Gesundheitstipp des Monats 06/2021:

Eine gute Körperhaltung hilft nicht nur bei Rückenschmerzen und Alltagsstress, sondern auch bei Depressionen und sorgt gleichzeitig für ein besseres Selbstbewusstsein (im wahrsten Sinne des Wortes).

weiterlesen
Heublumen gegen Schmerzen

Heublumen gegen Schmerzen

Gesundheitstipp des Monats 05/2021:

Heublumen werden auch als „Morphium der Naturheilkunde“ bezeichnet, denn sie funktionieren u.a. als natürliches Schmerzmittel. Unter Heublumen versteht man eine Mischung aus Blüten, Samen, Blättern und Stängeln der unterschiedlichen Gräser, die auf Wiesen wachsen. Eine Hand voll Heublumen enthält ca. 50 verschiedene Blumensorten!

weiterlesen
Johanniskrautölkompresse bei Hexenschuss

Johanniskrautölkompresse bei Hexenschuss

Gesundheitstipp des Monats 04/2021:

Bei der Gartenarbeit oder dem Frühjahrsputz ist es schnell passiert: eine falsche Bewegung und der Rücken schmerzt. Eine absolut zuverlässige Hilfe ist dabei eine Kompresse aus Johanniskrautöl, denn es wirkt schmerzlindernd und beruhigend auf die Nerven.

weiterlesen
Apfelessig-Honig-Trunk

Stärken Sie Ihren Körper mit dem Apfelessig-Honig-Trunk

Gesundheitstipp des Monats 03/2021:

Eine Entgiftungskur ist in vielen Situationen sinnvoll, zum Beispiel bei Symptomen wie ständiger Müdigkeit, häufigen Kopfschmerzen oder auch einer erhöhten Infektanfälligkeit. Gezielte Maßnahmen in Form einer Kur zur Entgiftung helfen bei der Ausscheidung der krankmachenden Gifte und können Heilprozesse einleiten und unterstützen.

weiterlesen
Achtsam alt werden

Achtsam alt werden

Gesundheitstipp des Monats 02/2021:

Achtsamkeit bezeichnet eine Geisteshaltung. Es geht um eine bestimme Art und Weise, mit unserer Aufmerksamkeit umzugehen. Im Alltag wird unsere Aufmerksamkeit von Ereignissen angezogen, die wir wahrnehmen, interpretieren und uns danach richten.

weiterlesen
Einfache Selbsthilfe bei Lippenherpes

Einfache Selbsthilfe bei Lippenherpes

Gesundheitstipp des Monats 01/2021:

Wer einmal Herpes hatte, kann ihn leider immer wieder bekommen, denn Herpes wird durch ein Virus verursacht, das sich in die Nervenendigungen einnistet, dort „schlummert“ und immer wieder erwachen kann. Fühlt man sich gerade schlapp oder brütet eine Erkältung aus, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass das Virus erneut ausbricht. Auch Stress, Ekelgefühl, Sonnenbestrahlung oder bei Frauen die Periodenblutung können als Auslöser wirken.

weiterlesen