Naturheilkunde
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Beiträge von Redaktion Natur und Medizin e.V.

Sie interessieren sich für Veranstaltungen oder Vorträge aus dem Bereich Naturheilkunde und Gesundheit? Als Redaktion von Natur und Medizin stehen wir Ihnen mit Tipps und Informationen zur Seite.

Das Ölziehen

Das Ölziehen

Gesundheitstipp des Monats 2/2023:

1993 hat Natur und Medizin in der Mitgliederzeitschrift den Aufsatz eines ukrainischen Arztes zum Ölziehen veröffentlicht. Die Resonanz bei den Lesern war enorm: Es kamen außergewöhnlich viele Rückmeldungen zu dem Thema, viele Mitglieder praktizierten das Ölziehen schon lange und konnten von verschiedenen positiven Wirkungen auf die Gesundheit berichten. Darunter vor allem die allgemeine Abwehrstärkung und die Besserung von entzündlichen Beschwerden im Mund-Rachenraum.

Eine Mundspülung mit Öl ist einfach durchzuführen, preiswert und gleichzeitig eine der wirksamsten Heilverfahren der Medizin. Wir erklären Ihnen den genauen Ablauf.

weiterlesen
Der Mensch im Mittelpunkt: 40 Jahre Natur und Medizin e.V.

Der Mensch im Mittelpunkt

Am 20. Juli 2023 wird unser Verein 40 Jahre alt. Wir blicken zurück auf eine TV-Talkshow aus den frühen 90er Jahren. Diese Erinnerung mag verdeutlichen, was unserem Verein in nunmehr fast vier Jahrzehnten Antrieb war: Der Mensch soll im Mittelpunkt stehen!

weiterlesen
Gewürze auf einem Tisch und in Schalen

Gesunde Gewürze für den Winter

Jeder kennt sie, jeder verwendet sie – vor allem zum Verfeinern von Speisen. Gewürze, egal ob heimische oder exotische, sind aus keiner Küche mehr wegzudenken. Doch auch die Erfahrungsheilkunde und die Naturheilkunde machen sie sich zunutze. Wir stellen zehn ausgewählte Gewürze und ihr medizinisches Potenzial vor.

weiterlesen
gesunde Lebensmittel in Herzform inmitten von Sportartikeln

Herzgesunder Lebensstil

Gesundheitstipp des Monats 10/2022:

Das Gefahrenpotential einer Herz-Kreislauferkrankung wird oft unterschätzt. Dabei sind Herz-Kreislauferkrankungen bei Frauen und bei Männern die häufigste Todesursache. Viele der Faktoren, die eine koronare Herzkrankheit begünstigen, kann man aber glücklicherweise selbst beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass ca. 90% aller Herzinfarkte durch Faktoren des persönlichen Lebensstils verursacht sind. Nur bei jedem zehnten Herzinfarkt sind keine eindeutigen Risikofaktoren als Verursacher zu finden.

weiterlesen
Erntezeit – das können Äpfel und Kartoffeln

Erntezeit – das können Äpfel und Kartoffeln

Es gibt sehr gute Gründe, bevorzugt auf regionale Lebensmittel zurückzugreifen. Dies gilt insbesondere für Obst, Gemüse und Küchenkräuter.

weiterlesen
Satzungsleistungen für Homöopathie müssen bleiben!

Satzungsleistungen für Homöopathie müssen bleiben!

Stellungnahme der Bürgerkampagne weil’s hilft! zu den Äuβerungen von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach zur Erstattungsfähigkeit der Homöopathie.

weiterlesen
Ordnungstherapie: Gelassen in die nächste Prüfung

Ordnungstherapie: Gelassen in die nächste Prüfung

Gesundheitstipp des Monats 09/2022:

Die Hände werden schwitzig, der Mund trocken, die Nervosität schlägt auf den Magen – Jeder kennt die Aufregung, die einen unmittelbar vor einer Prüfung, einem Wettkampf oder einem Bewerbungsgespräch ergreift.

weiterlesen
Großer Gesundheitstag am 13.8. in Ahrweiler

Großer Gesundheitstag am 13.8. in Ahrweiler

Gesundheitsexperten aus ganz Deutschland stellen Forschungsergebnisse und Selbsthilfe-Strategien aus der Naturheilkunde vor, bieten Workshops zum Mitmachen an und beantworten individuelle Fragen.

weiterlesen
Tausendgüldenkraut bei Magendarmproblemen

Tausendgüldenkraut bei Magendarmproblemen

Gesundheitstipp des Monats 08/2022:

Wir kennen sie alle: Fenchel, Kümmel, Ingwer und Pfefferminze sind bekannte Helfer bei Magendarmbeschwerden. Doch auch das Tausendgüldenkraut lindert hervorragend Blähungen, Bauchschmerzen, Krämpfe und Völlegefühl. Das Kraut hilft bei dem bekannten „Stein im Magen“, also wenn einem schwer Verdauliches noch Stunden später im Magen liegt. Darüber hinaus kann die Heilpflanze durch ihre Bitterstoffverbindungen auch das Abwehrsystem im Darm mobilisieren.

weiterlesen
Beten Sie den Rosenkranz?

Beten Sie den Rosenkranz?

Die Umfrage ist Teil einer Studie vom Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Ziel ist es, Erkenntnisse über die gesundheitlichen Auswirkungen des Rosenkranzgebetes zu gewinnen.

weiterlesen